FANDOM



Vector ist der Hauptgegner in Ich - Einfach unverbesserlich. Er ist ein junger, intelligenter, aufstrebender Superschurke und der Sohn von Mr. Perkins, der Besitzer der Bank des Bösen. 

Bekannt wurde er durch seinen Klau der Cheops Pyramide, der ihn auf Platz 1 der Superschurken befördert. Später konkurriert er mit Gru um den Klau des Mondes. 

AussehenBearbeiten

Vectors Markenzeichen ist sein orangener Jogginganzug, der anscheinend in einen Raumanzug umfunktioniert werden kann. Zu Vectors Verärgerung wird er oft von Agnes als Schlafanzug verwechselt.

Vector trägt eine Brille, hat braune Haare und eine kurze, hakenförmige Nase.  

Persönlichkeit Bearbeiten

Vector ist ein Angeber und ein reiches, verwöhntes Kind, das alles bekommt was es will. Er ist sehr intelligent, welches er auch zur Schau stellt. Durch seine Großspurigkeit und Arroganz wird er unbeliebt beim Zuschauer. Seine kindliche Art wird sichtbar, als er in sein Haus, das perfekt ausgestattet mit einem Sicherheits- und Abwehrsystem ist, Margo, Edith und Agnes eintreten lässt um in den Genuss der Keksen zu kommen. Er heißt eigentlich Viktor Perkins. 

HandlungBearbeiten

Ich - Einfach unverbesserlich

Vector wird zum Superschurken Nr. 1, da er die Cheops Pyramide klaut und sie mit einem riesigen, aufblasbaren Replikat austauscht. 

Der Schrumpfstrahler kann nur von kurzer Dauer von Gru entwendet werden, Vector holt sie sich erfolgreich zurück und platziert sie sicher in seinem Haus. Sagt sehr oft "OOOJJAAAAH!!!" Er rubbelt sehr oft mit seinem Spielegerät an seinem Po herum. 

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki