FANDOM


EinführungBearbeiten

Gru ist der Superschurke schlechthin und ist anfänglich auf Platz 1 der Superschurken. Er nimmt es sich zur Aufgabe Furcht und Schrecken zu verbreiten, welches ihm mit fiesen Schurkenstreichen gelingt. Er lebt inmitten einer Vorstadtidylle: Wo alles grün und gepflegt ist, ist sein Haus und Garten schwarz, was sein Charakter widerspiegeln soll. Seine Pläne schmiedet er in einer Geheimfestung unter seinem Haus, bei denen ihm kleine, gelbe Wesen, die Minions und Dr. Nefario, helfen.  


HandlungBearbeiten

Gru wird von Platz 1 der Superschurken verdrängt, als Vector, ein junger aufstrebender, cleverer Schurke, die Cheops Pyramide klaut. Gru will sein Image wiederherstellen und tüchtelt einen Plan aus: Wenn es ihm gelingt den Mond zu stehlen, wird er ganz sicher seinen alten Platz wieder einnehmen.

Gru Mond.jpg

Der Mond ist mein!

Um seinen Plan zu realisieren, braucht er Geld. Gru geht zur "Bank des Bösen " um einen Kredit aufzunehmen. Der Bankdirektor Mr. Perkins zweifelt an Grus Fähigkeiten und will zuerst den Schrumpfstrahler besitzen, mit welchem der Mond- Klau begangen werden kann. Dieser befindet sich allerdings in den Händen von Vector.  

Daraufhin entwendet Gru Vector den Schrumpfstrahler, der ihn aber wieder zurück stehlen kann. Es scheint unmöglich in die Festung von Vector einzudringen, da ihn ein ausgeklügeltes Sicherheits- und Abwehrsystem schützt. Nach mehrmaligem Scheitern bemerkt Gru, dass Vector drei Waisenkinder namens Margo, Edith und Agnes in sein Reich hineinlässt. Jene verkaufen Kekse, die Vector schwach werden lassen. 

Gru will die Mädchen für seinen Plan benutzen und beschließt sie zu adoptieren. Er kann den Strumpfstrahler an sich bringen, da er mithilfe der Mädchen Mini-Roboter, getarnt als Kekse, in Vectors Festung entsendet. Mr. Perkins ist jedoch immer noch nicht gewillt Gru einen Kredit auszustellen, da er ihn als veraltet ansieht. Er will, dass sein Sohn, Vector, den ruhmreichen Mond-Klau begeht. 

Vector Cookies.jpg

Hmmm lecker, Vector kann den Keksen nicht widerstehen.

Gru gibt seinen Plan auf, da er wegen der fehlenden finanziellen Mittel nicht realisierbar ist. Die Mädchen und die Minions legen jedoch ihre Ersparnisse zusammen, durch welche eine Rakete aus Schrotteilen gebaut werden kann. Da Gru beginnt die Mädchen in sein Herz zu schließen und zunehmend mehr Zeit für sie aufbringt, befürchtet Dr. Nefario um Grus Ernsthaftigeit gegenüber des Projektes. Er informiert das Waisenheim, das die Mädchen abholt und wieder zu sich nimmt. Trotz gebrochenen Herzens widmet sich Gru wieder völlig dem Mond-Klau, mit Erfolg: der Mond ist in seinem Besitz, da er ihn mithilfe des Strumpfstrahlers auf Tomatengröße schrumpft.  

In der Zwischenzeit entführt Vector die Mädchen, die er Gru zum Tauschen gegen den Mond anbietet. Nach Einwilligung und Übergabe des Mondes, flieht Vector jedoch mit den Mädchen in seinem Raumschiff. 

Dr. Nefario findet heraus, dass die Wirkung des Strumpfstrahlers nach einiger Zeit nachlässt und sieht alle in Gefahr, wenn der Mond zu seiner ursprünglichen Größe zurückkehrt. Die Mädchen können gerettet werden, bevor der Mond explodiert. Vector überlebt, ist aber auf dem Mond gestrandet. 

Gru übernimmt die ersehnte Vaterrolle und ist überglücklich mit den Mädchen. 

HappyEnd.png

Ende gut, alles gut.


Ich - Einfach Unverbesserlich - Trailer02:20

Ich - Einfach Unverbesserlich - Trailer



SoundtrackBearbeiten

Titel Interpret
1 Despicable Me Pharell Williams
2 Fun, Fun, Fun Pharell Williams
3 I'm On a Roll Destinee & Paris
4 Minion Mambo
5 Boogie Fever The Sylvers
6 My Life Robin Thicke
7 Prettiest Girls Pharell Williams
8 Rocket's Theme Pharell Williams
9 You Should Be Dancing Bee Gees
10 The Unicorn Song Elsie Fisher

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki